Hansjörg Rechsteiner

Panflötist | Dipl. Panflötenlehrer SMPV | Beratung und Verkauf

Noten Logo Webseite Hansjörg Rechsteiner

  

 

Aussermusikalischer Werdegang

Hansjörg Rechsteiner ist 1968 in Romanshorn geboren und aufgewachsen. Er absolvierte in Wil/SG eine Berufslehren als Herrenkonfektionsverkäufer bei der Firma SCHILD AG und arbeitete anschliessend ein Jahr in einer Schild-Filiale in St.Gallen. Danach begann er eine Berufslehre als Maschinenmonteur in der Firma AGRAR Landmaschinen in Wil und arbeitete nach der erfolgreichen Beendigung derselben ein Jahr im Bereich Kaminsanierungen und verschiedenen Baumontagen. In dieser Zeit kam er in Kontakt mit dem Maurerhandwerk, welches ihn sehr faszinierte. Er entschloss sich, bei der Firma  RASCHLE & CONTE AG in Wi noch eine Zusatzlehre als Maurer zu absolvieren und arbeitete anschliessend als Maurer im Hochbau. Der Wunsch, die drei Berufe im Aussendienst Baumateriel/Baumaschinen zu vereinen, zeigte sich jedoch infolge Abreitsstellensituation als schwierig.

In seiner Freizeit beschäftigte er sich ab 1992 nun immer intensiver mit der Panflöte und begann auf privater Basis sehr erfolgreich Panflöte zu unterrichten und Auftritte zu bestreiten. Er entschloss sich, voll auf die Musik zu setzen und absolvierte erfolgreich die Aufnahmeprüfung für ein externes Musikstudium am Konservatorium in Winterthur. Da er jedoch schon eine beträchtliche Anzahl Schüler unterrichtete entschloss er sich für ein berufsbegleitendes Musistudium beim Schweizerischen Musikpädagogischen Verband - SMPV. 

Musikalischer Werdegang

Hansjörg Rechsteiner erinnert sich noch genau, als er 1979 im Radio zum ersten Mal eine Panflöte hörte und sofort wusste, dass das "sein" Instrument ist. Es war sozusagen "Liebe auf den ersten Ton". Damals gab es jedoch keine Instrumente und keine Lehrer, welche dieses Instrument unterrichteten. Er bekam jedoch eine kleine Panflöte und machte damit seine ersten Spielversuche. So besuchte er den Instrumentalunterricht auf der Melodica und etwas später den Klarinetten-, und Saxofonunterricht. Ähnlich wie bei der Panfllöte erlebte Hansjörg Rechsteiner den das Gitarrenspiel und widmete sich anschliessend zuerst autodidaktisch, dann mit Unterricht mehrere Jahre dem Gitarrenspiel (Folk, Bluegrass, Pop), welches er bis heute intensiv pflegt.Da ihn all die Jahre die Panflöte nicht losgelassen hatte, schaffte er sich 1992 ein Instrument an,beschäftigte sich autodidaktisch mit der Panflöte. So begann er  das Panflötenspielen zu erlernen und bildete sich technisch und musikalisch bei verschiedenen Lehrern weiter. Er besuchte regelmässig den Unterricht bei Kurt Schiess, Schöftland, Urban Frey, Frauenfeld, Damian Luca, Brüssel und Ulrich Herkenhoff, München.

Beschäftigung mit dem Panflötenbau

Hansjörg Rechsteiner setzte sich zudem intensiv mit dem Panflötenbau auseinander und besuchte verschiedene Panflötenbauer wie Dajoeri, Thierry Tutellier, Joachim Domide, Santi Occorso, Ulrich Herkenhoff, Steffen Küttner und Roman Akermann. Er belegte Kurse im Panflötenbau bei Urban Frey, Ulrich Herkenhoff und Roman Akermann, um die grundlegenden Elemente des Panflötenbaus zu erlernen. Durch seine intensive Beschäftigung mit den verschiedenen Mundstückanschliffen auf der Panflöte passt Hansjörg Rechsteiner bis heute jede Panflöte auf die individuelle Lippen- und Kieferanatomie seiner Schülerinnen und Schüler an und tätigt den Panflötenrevisionen der Firma blaswerkMusik HAAG AG.

 

   

Tätigkeiten als Organisator von Seminaren

Als gelernter Verkäufer bot Hansjörg Rechsteiner Kurzseminare für Musikinstrumentenverkäufer an, um diesen diverse Informationen über den Panflötenbau und die Kundenberatung zu vermitteln. Hansjörg Rechsteiner organisierte zudem Stilistik- und Technikseminare mit den rumänischen Panflötenvirtuosen Simion Stancu-Syrinx und Damian Luca. Mit dem Panflötenbauer Roman Akermann, welcher seit Jahren die Instrumente für Hansjörg Rechsteiner und seine Schüler herstellt, organisierte er diverse Panflötenbauseminare.

Zertifikat der Akademie Syrinx und Studium beim SMPV

Der Thurgauer Panflötist Urban Frey, welcher ihm auch seine erste Arbeitsstelle als Instrumentallehrer in Frauenfeld verschaffte, bereitete ihn auf die Aufnahmeprüfung am Konservatorium in Winterthur vor. Nach erfolgreich bestandener Prüfung entschied sich Hansjörg Rechsteiner jedoch für ein berufsbegleitendes Studium, da er zu dieser Zeit schon eine grössere Anzahl Schüler unterrichtete. Das Musikstudium absolvierte er berufsbegleitend beim Schweizerischen Musikpädagogischen Verband SMPV und schloss dieses 2005 mit dem Lehrdiplom ab. Die musiktheoretischen Fächer absolvierte er an der Musiktheorieschule Heinz Specker in Zürich und das Hauptfach bei dem weltbekannten rumänischen Panflötenvirtuosen Simion Stancìu-Syrinx sowie bei Nicole Andris. 2001 erhielt er das Zertifikat der Akademie Syrinx.

Weiterbildungen

Im Bereich Stilistik besuchte Hansjörg Rechsteiner diverse Kurse bei Urs Haenggli (Blockflöte) in der Werkstatt für Alte Musik in Zürich, um seine Kenntnisse in der Alten Musik zu vertiefen. In der Interpretation der rumänischen Volksmusik belegte er Seminare bei Simion Stancìu-Syrinx, Daminan Luca und 2011 einen Meisterkurs bei dem weltbekannten Panflötenmeister Gheorghe ZamfirStändige selbständige Weiterbildungen in den Bereichen Lernen, Pädagogik und Stilistik  sind für Hansjörg Rechsteiner die Regel.

So belegt er neben der Panflöte seit einigen Jahren regelmässig Unterricht im Bereich klassische Gitarre, um seinen musikalischen Horizont zu erweitern. 

   

"Ich erachte es als grosses Geschenk, dass ich die alten rumänischen Meister persönlich kennenlernen und bei Ihnen den Unterricht besuchen durfte." 

 

Unterrichtstätikgeiten

Hansjörg Rechsteiner unterrichtet Panflöte an der Musik- & Kulturschule Hinterthurgau, der Musikschule Oberuzwil/Jonschwil und am Zentrum für Musik und Tanz in Weinfelden. Er begleitete zudem Schüler extern an der Musikakademie St. Gallen, Kantonsschule Trogen, Weiterbildung PANKOS und der Begabtenförderung Musik Thurgau. Zudem ist er als externe Lehrperson der Pädagogischen Maturitätsschule Kreuzlingen tätig.

Projekte und sonstige Tätigkeiten

Hansjörg Rechsteiner ist Gründungsmitglied des Vereins Panflöten-Podium-Schweiz und organisierte 2013 den 2. Panflötentag Schweiz in Weinfelden. Er ist als freier Mitarbeiter der Firma blaswerk Musik HAAG AG tätig , für welche er für den Service von

Panflöten verantwortlich ist. Mit seinem Studienkollegen Yven Badstuber betreut er die Internetseite "panfloetenschule.ch", welche Informationen alles wissenserte über die Panflöte beeinhaltet. Hansjörg Rechsteiner veröffentlichte Kompositionen und Bearbeitungen für Panflöte (Muscal-Verlag, Ulrich Herkenhoff) und biete neben seiner regen Auftritts- und Konzerttätigkeit Beratung und Verkauf rund um die Panflöte an.